Aktuelles


Online-Workshops zu den Themen "Stress- und Traumasensibilität" sowie "Selbst- und Teamfürsorge"

Ein Angebot der DeBUG Kontaktstelle Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit medica mondiale.

Viele Geflüchtete haben vor, während oder nach ihrer Flucht traumatische Erlebnisse wie Krieg, Verlust, Leid, sexualisierte, rassistische oder institutionalisierte Gewalt überlebt. Für Menschen mit Gewalterfahrungen ist daher ein Schutz vor weiteren Ohnmachts- und Ausgrenzungserfahrungen existentiell. Eine sichere und annehmende Umgebung ist unabdingbar für die Stabilisierung. Für alle Mitarbeitenden in Flüchtlingsunterkünften, die sich fragen, …

  • … ob traumasensible Arbeit in Flüchtlingsunterkünften möglich ist und
  • … wie eigene Arbeitsstrukturen stress- und traumasensibel gestaltet werden können,

… bietet die DeBUG Kontaktstelle Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit medica mondiale im Oktober zwei Online-Veranstaltungen zu diesen Themen an.

 

Infos zum Online-Workshop "Wie geht eigentlich Stress- und Traumasensibilität in Unterkünften?"

Infos zum Online-Workshop "Wie geht eigentlich Selbst- und Teamfürsorge für Mitarbeitende in Unterkünften?"

zurück

nach oben