Fachtag Save the Children und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 18.09.2019 in Berlin



Der Fachtag „Risiken und Gefahren für das Kindeswohl in Unterkünften für geflüchtete Menschen – Bestandsaufnahme und Empfehlungen“ findet am Mittwoch, den 18. September 2019 von 9:00 – 16:30 Uhr in Berlin statt und richtet sich insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter von Landesbehörden und der Fachöffentlichkeit sowie Mitgliedern der Bundesinitiative „Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“.


Ziel des Fachtags ist es, Gefahren und Risiken für das Kindeswohl in Unterkünften für geflüchtete Menschen näher zu beleuchten und Wege aufzuzeigen, wie es Politik und Verwaltung im Zusammenwirken mit der Fachöffentlichkeit und Zivilgesellschaft gelingen kann, den Kinderschutz in Unterkünften für geflüchtete Men-schen strukturell zu stärken und zu verbessern.


Neben Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), und Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), kommen unter anderem Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis wie auch Vertreterinnen und Vertreter von Behörden zu Wort, um aus unterschiedlichen Perspektiven über Risiken und Gefahren für das Kindeswohl in Unterkünften für geflüchtete Menschen zu diskutieren und mögliche Wege für einen verbesserten Schutz von Kindern aufzuzeigen.




Das Programm finden Sie hier.





Vormerkung nicht mehr möglich!




Der Fachtag "Risiken und Gefahren für das Kindeswohl in Unterkünften für geflüchtete Menschen – Bestandsaufnahme und Empfehlungen" ist eine gemeinsame Veranstaltung von Save the Children Deutschland und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.