Aktuelles


Covid-19: Materialien und Unterstützungsangebote für die Arbeit mit geflüchteten Menschen

Sammlungen des Paritätischen Gesamtverbandes, der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e. V. (BAfF) und der Servicestelle Gewaltschutz

 
Der Paritätische Gesamtverband
Arbeitshilfe: Unterstützungsarbeit mit Geflüchteten in Zeiten der Corona-Pandemie 2020 - Praxistipps zu Rahmenbedingungen und Nutzung onlinebasierter Kommunikation

Die weltweite Ausbreitung der COVID-19-Erkrankung hat ab März 2020 auch in Deutschland zu weitreichenden Auswirkungen und zunehmenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens geführt. Die Situation hat auch Auswirkungen auf die direkte Unterstützungsarbeit von und mit Geflüchteten. Vielerorts müssen sich Beratungsstellen und -angebote mehr und mehr zurückziehen. Sie sind für Geflüchtete nicht wie gewohnt zugänglich, können nicht mehr vor Ort und persönlich stattfinden. Auch Projektarbeit, kunsttherapeutische Angebote, gemeinsame Freizeitausflüge, Sprachkurse oder Frauencafés können derzeit nicht durchgeführt werden. Insbesondere sind auch selbstorganisierte Gruppen, die auf regelmäßigen persönlichen Treffen und teilweise auf lang aufgebauten Strukturen basieren, gefährdet.

Die Arbeitshilfe möchte ermutigen, aus der aktuellen Situation heraus neue Wege zu gehen, Zugänge zu Informationen für Geflüchtete aufrecht zu erhalten bzw. zu erleichtern sowie alternative Kommunikationsstrukturen und digitale Formate auszuprobieren, um die bisherige Unterstützungsarbeit sowie neue Projektideen weiterhin umsetzen zu können. In diesem Sinne hoffen wir, Anregungen für Berater*innen, Unterstützer*innen und weitere mit Geflüchteten Engagierten geben zu können.

Die Arbeitshilfe beinhaltet Praxistipps für die Beratungs- und Unterstützungsarbeit mit Geflüchteten und geht u.a. auf folgende Fragen ein:

  • Wo finde ich aktuelle und zuverlässige Informationen und Beratungsangebote?
  • Wie können Geflüchtete derzeit mit Unterstützungsangeboten erreicht werden?
  • Welche digitalen Formate sind für welche Arten von Angeboten zu empfehlen?

 

Download: Arbeitshilfe Unterstützungsarbeit mit Geflüchteten in Zeiten des Corona-Pandemie 2020

Arbeitshilfe auf der Webseite des Paritätischen Gesamtverbandes

 


 

Bundesweiter Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e. V. (BAfF)
Was hilft gegen die Angst? Verstärkte Unsicherheiten und sozialer Abstand zu Zeiten der Corona-Pandemie: Psychosoziale Unterstützung für Geflüchtete dringend notwendig

In Zeiten großer Unsicherheit und Angst sowie einer Krise der Gesundheitsversorgung besteht eine verstärkte Notwendigkeit, die prekäre Lebenssituation Geflüchteter zu beachten. Es gilt, mehrsprachige Informationen bereitzuhalten und auch den Zugang zu Gesundheitsversorgung und psychosozialer Online-Beratung sicherzustellen.

Wir möchten auf die psychosozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie für Geflüchtete aufmerksam machen. Und wir fordern, dass Informationen in möglichst vielen Sprachen bereitgestellt werden, die gesundheitliche Versorgung unabhängig vom Aufenthaltsstatus sichergestellt wird und Rücksicht auf die besonderen Bedarfe von Geflüchteten in solchen Krisensituationen genommen wird, wie sie durch Quarantäne, Ausgrenzung und Unsicherheit entstehen können.

Zusätzlich zu unserem Statement haben wir eine Materialsammlung angelegt, mit Informationen zu digitaler und telefonischer Beratung und Therapie.

 

Statement der BAfF: Was hilft gegen die Angst?

BAfF Webseite: Link- und Materialsammlung für Beratung und Behandlung während Covid-19

 

 
Servicestelle Gewaltschutz
Linkliste: Informationen und Materialien zum Umgang mit Covid-19 in Flüchtlingsunterkünften

In Abstimmung mit den Partnerorganisationen in der Bundesinitiative „Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“ und dem Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend hat die Servicestelle Gewaltschutz die folgende Linkliste mit Materialien und Informationen zusammengestellt, die zur Bewältigung der Corona Pandemie im Kontext der Unterbringung von geflüchteten Menschen hilfreich sein können. Die Linksammlung ist gegliedert in drei Kategorien:

1. Informationen und Materialien für geflüchtete Menschen

Hier sind zu meist mehrsprachige Informationen und Materialien aufgeführt, die sich unmittelbar an geflüchtete Menschen richten. Teilweise handelt es sich um Flyer oder Plakate, die direkt ausgedruckt und in Unterkünften ausgehängt oder verteilt werden können.

2. Hilfetelefone, Beratungsangebote und Fachinformationen

Hier sind die bekannten Hilfetelefone, Übersichten zu Beratungsangeboten und Fachinformationen für Professionelle aufgeführt.

3. Allgemeine Informationen der Bundesregierung

Hier werden gesicherte Quellen zu Informationen über den Coronavirus und die Maßnahmen der Bundesregierung aufgeführt. Dabei sind thematische Einstiegsseiten angegeben. Der Fluchtbezug steht hier nicht im Vordergrund.

Die Übersicht ist eine Momentaufnahme und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Auch wenn die aufgeführten Links auf ihrer Seriosität hin gesichtet wurden, ist die Nennung nicht als Auszeichnung der Qualität zu verstehen.

 

Hinweis: Die Linkliste wurde am 03.06.2020 aktualisiert (siehe 2.9 und 2.17).

Download: COVID-19: Linkliste zu Informationen und Materialien

 

zurück

nach oben