Weitere Publikationen - Downloads


2015 / Schutzkonzept Wohlfahrtsverband

Gewaltschutzkonzept des Paritätischen Gesamtverbandes

Empfehlungen an ein Gewaltschutzkonzept zum Schutz von Frauen und Kindern vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Gemeinschaftsunterkünften

Kommt es zu gewalttätigen oder sexuellen Übergriffen in Flüchtlingsunterkünften, sind es in der Regel die Frauen, die die Einrichtung verlassen und Schutz im Frauenhaus oder anderen Einrichtungen finden müssen. Eine Gefährdungseinschätzung, ob sich Frauen und Kinder in Gefahr befinden könnten oder ob der Verbleib der betroffenen Frauen oder Kinder in der Unterkunft vertretbar ist, findet in den meisten Fällen kaum statt. Aus diesem Grund hat sich der Paritätische Gesamtverband dazu entschlossen, „Empfehlungen an ein Gewaltschutzkonzept zum Schutz von Frauen und Kindern vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Gemeinschaftsunterkünften“ zu entwickeln.

 

Die Publikation ist auf der Webseite des Paritätischen Gesamtverbandes verfügbar.

 

Empfehlungen auf der Webseite des Paritätischen Gesamtverbandes

Empfehlungen an ein Gewaltschutzkonzept zum Schutz von Frauen und Kindern vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Gemeinschaftsunterkünften

 

zurück

nach oben