Weitere Publikationen - Downloads


2020 / Trauma / Studie / Bericht

Identifizierung besonderer Schutzbedürftigkeit am Beispiel von Personen mit Traumafolgestörungen (BAfF, 2020)

Status quo in den Bundesländern, Modelle und Herausforderungen

Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e. V. (BAfF) hat eine Studie zur Identifizierung besonderer Schutzbedürftigkeit bei Geflüchteten in Deutschland veröffentlicht. Darin wird auf Basis einer Auswertung der bisher in Deutschland bestehenden Ansätze ein effektives und systematisches Verfahren für eine strukturierte Identifizierung besonderer Schutzbedürftigkeit von Geflüchteten entwickelt. 

Begleitend zur Publikation hat die BAfF ein Erklärvideo zum Thema Identifizierung besonderer Schutzbedürftigkeit veröffentlicht.

 

Hinweis: Die Beschreibung ist der Webseite der BAfF entnommen. Weitere Informationen stehen auf der Webseite der BAfF zur Verfügung. Die Studie kann auch als Print-Exemplar im Shop der BAfF bestellt werden.

 

Pressemitteilung auf der Webseite der BAfF

Erklärvideo zum Thema Identifizierung besonderer Schutzbedürftigkeit (YouTube)

Identifizierung besonderer Schutzbedürftigkeit am Beispiel von Personen mit Traumafolgestörungen. Status quo in den Bundesländern, Modelle und Herausforderungen (BAfF, 2020)

zurück

nach oben