Weitere Publikationen - Downloads


2014 / Kinder / Studie / Bericht

In erster Linie Kinder (UNICEF, 2014)

Flüchtlingskinder in Deutschland

Ein Drittel aller nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche. Diese Kinder werden von Politik, Verwaltung, Medien und weiten Teilen der Öffentlichkeit kaum beachtet. Trotz der besonderen Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen fehlen besondere staatliche Unterstützungsmaßnahmen für sie. Flüchtlingskinder werden in erster Linie als Anhang ihrer Eltern wahrgenommen und behandelt, nicht als eigenständige Persönlichkeiten und Träger eigener Rechte, mit ganz besonderen, kinderspezifischen Bedürfnissen. Der vorliegende Bericht möchte dazu beitragen, den Blick auf diese Kinder zu richten. Er benennt die dringend zu lösenden Probleme und notwendige Schritte, um die konkrete Lebenssituation der Flüchtlingskinder zu verbessern. Flüchtlingskinder haben das Recht, Beachtung und Unterstützung zu finden. Denn sie sind in erster Linie Kinder. Der Bericht soll zeigen, dass sie diese Beachtung und Unterstützung verstärkt benötigen und dass diese auch praktisch möglich sind. Der Bericht stütz sich auf die Auswertung von Literatur sowie auf Interviews mit Kindern und Jugendlichen.

In erster Linie Kinder. Flüchtlingskinder in Deutschland

zurück

nach oben